Wollich

Optimal auf meine Garne abgestimmte Designs sind das A & O für mich. Am liebsten schlicht, zeitlos, aber mit dem gewissen Etwas konzipiert. Der Schwerpunkt liegt auf vollweiblichen Schnitten die durch Linienführung oder den Einsatz von Farben immer eine gute Figur machen. Alle Anleitungen sind relativ einfach auf die eigene Figur abzuändern, viele Modelle werden von oben gestrickt. Wenn es doch einmal Fragen gibt, ist man in der wollerey Gruppe bei Ravelry bestens aufgehoben. Dort bin ich täglich „on“ und auch die anderen Groupmitglieder sind nett und hilfsbereit.

Mein Motto ist „entweder oder“, entweder Farbe oder Muster, beides zusammen ist mir persönlich oft zuviel. Alle mehrfarbigen Modelle können daher auch einfarbig gestrickt werden und wirken durch den Schnitt und die Proportionen.

Sehr gerne kooperiere ich aber auch mit anderen DesignerInnen, wenn mir ihr Stil zusagt. Die ausführlichen Anleitungen in vielen Größen für zeitlose Jacken und Pullover von Christina Strickauszeit gefallen mir ebenso, wie die ausgetüftelten Designs von Claudia Himawari. Ab und zu gibt es KALs mit den beiden, wobei ich dann das Garn beitrage und individuelle Garnpakete für die beteiligten Strickerinnen zusammenstelle oder Wunschfärbungen mache.