Himawari

Claudia Eisenkolb ist auch bekannt unter himawari knits und entwirft schlichte Modelle mit dem gewissen Etwas.

Ich habe bereits als Kind stricken gelernt mit meiner Großmutter, einer Schneiderin, und habe durchgängig während meiner Schulzeit und im Studium gestrickt.
Mitte der 2000er Jahre habe ich über das Internet neue Strickfreunde gefunden und mit meiner Freundin Sabine in Frankfurt eine wöchentliche Strickgruppe www.meet-to-knit.blogspot.de gegründet.

In der mittlerweile über 6 Millionen zählenden Online-Strick-Community Ravelry war ich schon als Beta-Tester unterwegs und sie hat meinen Strickhorizont noch erheblich erweitert.
Dort und auf Wollfesten in der Nähe von Frankfurt habe ich auch Dagmar kennengelernt.

2009 habe ich dann aus Spaß die ersten Strickanleitungen entworfen und veröffentlicht. Dabei spiele ich mittlerweile gerne mit geometrischen Figuren und Strukturen und probiere immer neue Formen und Gestaltungsmöglichkeiten aus.

Aus dem Hobby ist mittlerweile eine Nebenbeschäftigung geworden und die Arbeit mit Garnfärbern, Wollgeschäften, Verlagen und Online Magazinen macht viel Spaß.
Ich gebe inzwischen auch Workshops und bin mit meinen Anleitungen auf dem ein oder anderen Wollfest zu finden.
Das tolle Feedback von Strickerinnen meiner Anleitungen beflügelt mich.

Im Internet bin ich unter www.himawari-knits.com und www.ravelry.com/designers/claudia-eisenkolb sowie www.ravelry.com/groups/himawari-knits zu finden.