Neue Designs

Zackentop Miss Moni – Vorsicht Farbe!

Im letzten Jahr schwirrte mir schon seit dem Sommer ein buntes Zackenmuster durch den Kopf und wie ich in letzter Zeit gesehen habe, war ich da nicht die Einzige. Voll im zackigen Trend ist folglich mein „Miss Moni Top“, das ich für mich als lange Tunika gestrickt habe. Verwendet habe ich 3 Stränge Schura Silk (Schurwolle, Ramie, Seide) im Wechsel nach einem festen Schema, so dass die einzelnen Farben ziemlich gleichmäßig verbraucht werden. So ein Top ist für mich der…

1
Read More

Gryps, der historische Pullover

Vor 11 (!) Jahren hatte ich die Idee, einen Schal mit Aranmuster zu stricken. Das Strickbild sollte auch auf der Rückseite ansehnlich sein, daher beschloss ich, jeweils nur eine Masche zu verkreuzen. Inspiriert wurde ich von der allgegenwärtigen Backsteingotik in Mecklenburg-Vorpommern, insbesondere in Greifswald. Der Name für das Modell stammt daher und nicht vom eingesetzten Grips meiner lieben Co-Designerinnen Andrea und Nadja, die mit meinen kryptischen Anweisungen klarzukommen versuchten. Danke ihr Lieben, ohne euch wäre das Modell noch immer eine…

1
Read More

Rodel gut

So schön es auch ist, immerzu neue Ideen zu haben, so lästig ist es, diese Ideen in der Schublade zu vergessen. Als manisch Kreative bräuchte ich ein Anleitungsmanagement. Besucherinnen meiner Veranstaltungen fördern in der großen Kommode immer neue Schätze zutage, die es nicht in den Verkauf geschafft haben. Heute bekam ich von Tina einen kräftigen Schubs in die richtige Richtung, als sie bei ihrer Tombola die Rodel Anleitung empfahl. Das ganze Rodelset ist seit eben gerade als Kaufanleitung erhältlich. Zusammengefasst…

0
Read More

Munterbunt durch den November

Manche Leute finden Novembernebel ganz schauderhaft, alles Grau in Grau und nieselig nass. Wenn man mal durch den Wald geht, sieht man aber goldene Herbstfarben, die durch den grauen Hintergrund besonders schön leuchten. Es kommt halt immer darauf an, auf was man sein Augenmerk richtet. Wer keine Gelegenheit für einen Waldspaziergang hat, schaut einfach mal in den wollerey Shop. Dort gibt es munterbunte Garnpakete in vielen leuchtenden oder dezenten Farbkombinationen für einen femininen Pullover in A-Linie. An dieser Stelle ein…

1
Read More

Alles auf ROT!

Im Frühtau zur Burg hoch, das war das Programm für den letzten Sonntag. Fotografin Heike und ich hatten als Ziel für unser Fotoshooting des zauberhaften Caramba! Tuches von Gisela Beyer perfektes Wetter und eine tolle Kulisse ausgewählt. Natürlich bin ich nicht mit dem langen Schwarzen und Pumps den Burgberg hochmarschiert, sondern habe mich erst einmal in ein dickes langes Kleid, meine Lieblingskuscheljacke und mein ganz persönliches neues Lieblingstuch gewickelt. Das Tuch habe ich bei der kreativen Kirsten gegen ein Garnpaket…

2
Read More

Letzte Gelegenheit

Heute ist die letzte Gelegenheit, bei unserem wollerey Mystery Knitalong bei Ravelry von Anfang an dabei zu sein. Gestrickt wird ein großes Tuch in drei Farben und mit drei einfachen Lochmustern.  Wir starten mit diesem Muster: in der Hauptfarbe. Die beiden anderen Farben werden für die Bordüre eingesetzt, deshalb sind die Garnpakete farbenfroh, bzw. kontrastreich. Beim Suchen nach einem 3,5 mm Nadelspiel in allen Schubladen (warum sind immer die Nadeln verschwunden, die man dringend braucht?) habe ich noch einige für…

0
Read More

Spätsommertücher und ein Geheimnis

Schals, Mützen, Stulpen, ist alles schon auf den Nadeln, aber bevor es wieder richtig kalt wird, genießen wir doch lieber noch die schönen Tage des Spätsommers. Morgens und abends ist es kühl und man kann schon mal ein Tuch brauchen. Vielleicht erst einmal nur ein schmales Tüchlein ( 180 x 50 cm) wie das Quagga? Gestrickt von einer Schulter zur anderen aus 150 g Carmano, verwendete Nadelstärke 4 mm, das geht flott von der Hand und sieht in vielen Farben…

0
Read More

Verliebt, versucht, verstrickt

Wie kann denn das passieren? Ganz einfach. Ich fahre zu einem Wollefest und verliebe mich in dieses schöne knallrote Wollwalkkleid. Eine Farbkombination, die ich so bisher noch nicht getragen habe. Logisch, dass mir das dazu passende Tuch fehlt. Da ich genügend Anleitungen und Ideen hatte und zufällig etwas Garn im Stash, sollte das keine besondere Herausforderung darstellen. Weit gefehlt! Wie man hier gut sehen kann zieren das Kleid im oberen Bereich schöne geschwungene Linien. Dazu passt natürlich kein Tuch mit…

5
Read More

Brauchen wir den Ventilator?

Die wollerey ist in diesem Jahr mit einem Stand beim Schwabsburger Wollfest vertreten.  In den beiden Jahren, in denen ich zuvor privat dort war, war es unglaublich heiß und ich fühlte mich wie ein gekochter Hummer. Was lag also näher, als für dieses Ereignis ein ganz besonders luftiges Tuch zu entwerfen den Schwabsburger Ventilator. Der Name entstand allerdings vor allem deshalb, weil es um 20 Wiederholungen ging. Das Tuch hat die Form einer Sichel, so kann man es drapieren, binden,…

0
Read More

Neue Farben, neue Modelle

Wer mich kennt weiß um meine Neigung, das Leben grundsätzlich positiv zu sehen. Trotzdem geht es mir oft wie so Vielen von uns, die in der Hektik der Zeit manchmal denken: „Uuhh! Das pack ich jetzt nicht auch noch!“ Alles ist irgendwie so schnell so laut, so schrill. Glücklicherweise gibt es heutzutage zu (fast) allem Hilfeseiten. Unglücklicherweise sind die oft in Sprachen, die nicht der Muttersprache entsprechen und je mehr Links und Pop-Ups erscheinen, desto blockierter werde ich. Umsodestomolto stolzer…

11
Read More