Zackentop Miss Moni – Vorsicht Farbe!

Im letzten Jahr schwirrte mir schon seit dem Sommer ein buntes Zackenmuster durch den Kopf und wie ich in letzter Zeit gesehen habe, war ich da nicht die Einzige. Voll im zackigen Trend ist folglich mein „Miss Moni Top“, das ich für mich als lange Tunika gestrickt habe. Verwendet habe ich 3 Stränge Schura Silk (Schurwolle, Ramie, Seide) im Wechsel nach einem festen Schema, so dass die einzelnen Farben ziemlich gleichmäßig verbraucht werden. So ein Top ist für mich der…

1
Read More

Gryps, der historische Pullover

Vor 11 (!) Jahren hatte ich die Idee, einen Schal mit Aranmuster zu stricken. Das Strickbild sollte auch auf der Rückseite ansehnlich sein, daher beschloss ich, jeweils nur eine Masche zu verkreuzen. Inspiriert wurde ich von der allgegenwärtigen Backsteingotik in Mecklenburg-Vorpommern, insbesondere in Greifswald. Der Name für das Modell stammt daher und nicht vom eingesetzten Grips meiner lieben Co-Designerinnen Andrea und Nadja, die mit meinen kryptischen Anweisungen klarzukommen versuchten. Danke ihr Lieben, ohne euch wäre das Modell noch immer eine…

1
Read More

Der Kater mit der Goldkante

Eigentlich hätte ich ihn Ado nennen sollen und nicht Kalle. Die Aufregung, ein fremdes, verletztes Tier mit einer Lebendfalle einzufangen war aber so groß, dass mein Sorgenkater den Namen Kalle bekam.Später ruhte er auch sehr gerne auf seinem Thron mit dem roten Kissen, der kleine König. Wenn man genau hinschaut, sieht man die Goldkante, die seinen Pelz umschimmert. „Wie kannst du nur so viel Geld für ein fremdes Tier ausgeben?“ oder „Ja wie, da haben Sie all die Operationen für…

0
Read More

Kuschelig vs. Usselig

Bei so einem Wetter bleibt man am besten mit dem Allerwertesten zuhause jagt die Katzen vor die Tür und widmet sich dem – dank tatkräftiger Unterstützung des lieben Neffen – wieder funktionstüchtigen Bildbearbeitungsprogramm, um den Shop zu befüllen. Eigentlich sollte es nur Guttut, bzw. Alternat Tücherkits geben, aus Carmano in drei Farben oder auch nur in zwei und aus Yaksilk, leicht und warm und edel glänzend Bei diesem Wetter mag ich mich aber am liebsten in eine schöne warme Jacke…

0
Read More

Anleitungen wieder verfügbar

Nach all den Verwirrungen zum Thema Umsatzsteuer in EU-Ländern und außerhalb, hat Ravelry reagiert und ich konnte den Shop nun richtig konfigurieren. Alle wollerey Kaufanleitungen können ab jetzt wieder direkt über Ravelry gekauft werden. Über diesen Link kommt ihr direkt ins Shop Menü, dort findet ihr auch die kostenlosen Downloads.  

0
Read More

Crashtest

Sehnlichst hatte ich mir gewünscht, noch 14 Tage Pause machen zu können, am liebsten ohne PC. Einfach kreativ sein, die grauen Zellen sortieren, überlegen, was, wann, wo als Nächstes zu tun ist. Man kann schon sagen, dass Wünschen hilft. Am 10. Januar hat sich zuerst das Internet verabschiedet, dann das Betriebssystem und dann hatte mein Rechner ein multiples Hardwareversagen und musste mit Tatütata ins Pezi-Krankenhaus. Dort wurde er auf Hertz und Viren geprüft und lag lange auf der Intensivstation. Gestern…

1
Read More

Mein kleiner Luxus

Unglaublich, dass schon 14 Tage vergangen sind, seit wir mit dem Guttut KAL begonnen haben! Heute kommt der letzte Beitrag zum Thema Entschleunigung und für diesen Tag habe ich mir ein wenig Luxus aufgehoben, den ich auf dem Weihnachtsmarkt erstanden habe. Eine Viertelstunde Fußbad, dass muss endlich mal sein, ob ich die leckere Trinkschokolade mit Ingwer und Koriander davor, danach oder dabei trinke, weiß ich noch nicht. Der Spruch des Tages aus dem Kartenset „Divine Flow“ lautet: „Mein Leben läuft…

2
Read More

Abendspaziergang

Weil ich heute unverhofft einen Ausflug über Land gemacht habe, musste der Blog ein wenig warten. Dafür gab es dann eine Viertelstunde Abendspaziergang, von dem ich euch dramatische Bilder mitgebracht habe. Und gemütliche, vom Weggehen vom kleinen Fachwerkhäuschen bis zum Zurückkehren zum erleuchteten Fenster. Die Natur malt die schönsten Bilder. Es ist aber schon ziemlich frostig draußen und ich wärme meine klammen Finger jetzt an einer Tasse Kaffee. Ja, heute mal Kaffee, es war ein langer Tag und ich habe…

0
Read More

Sonnentag

Der Sonntag ist bei mir traditionell der Tag, an dem ich tatsächlich gar nichts am PC mache und mich auch nicht mit der wollerey befasse. Irgendwann muss ja auch mal Pause sein. Natürlich kann ich den Blogbeitrag auch vorher verfassen und dann mit Uhrzeit veröffentlichen. Der Plan für die Entschleunigung sieht aber vor, dass ich tatsächlich an dem jeweiligen Tag entscheide, was mir gut tut. Heute ist das wirklich schwierig, denn diese EU-Steuersache hat eine ganze Lawine an Arbeit losgetreten…

0
Read More

Fortschritte

Es gibt Menschen, die können sich wunderbar entspannen, wenn sie sich 20 Minuten hinlegen und Meditationsmusik hören. Ich bin eher der Typ, der sich bewegen muss, um Adrenalin abzubauen. Wenn ich zu lange am Schreibtisch gesessen habe, aber mir nicht die Zeit nehmen kann, um einen Waldspaziergang zu machen, kann mir schon eine Runde haspeln helfen. 165 Umdrehungen und ein Strang Seide ist färbefertig. Zum Glück habe ich im Moment Shop- und Färbepause und kann zur Entschleunigung einen Spaziergang machen.…

1
Read More