Zu meinem diesjährigen Geburtstag habe ich meine Kundinnen mit einer Tuchanleitung überrascht. Veröffentlicht wurde die Anleitung in meiner Ravelry group. Nach meinem Geburtstag habe ich sie wieder gelöscht. Es sollte ein schnelles Tuch werden, aber trotzdem ein wenig Herausforderung bieten.

Das Geburtstagstuch habe ich zunächst aus 200g  Gaja gestrickt, einem Garn mit Merino, Baumwolle und Seide

Da das Garn nicht übermäßig elastisch ist, zieht sich das Gestrick nicht zu sehr zusammen und das Muster mit Zöpfen und Sternchen kann sich schön entfalten. Mit 4er Nadel wurde das Tuch ca. 200 x 100 cm groß.

 

Natürlich musste ich gleich ausprobieren, wie das Tuch mit einem ganz weichen und noch unelastischeren Garn wird. Carmano besteht aus 80% Babyalpaka und 20% Maulbeerseide.

Hier kommen die Sternchen am Schluss noch luftiger zur Geltung

Und weil ich gerne ausprobiere, wenn ich etwas Neues am Wickel habe, habe ich nochmal mit einer Hightwist Merino und umgekehrter Musterfolge gestrickt.

Das Tuch wird damit nicht so groß, weil das elastische Garn insbesondere die Sternchen mehr in die Höhe zieht und damit ordentlich Garn verbraucht. Als Abschluss gibt es hier noch eine zusätzliche Wellenkante:

Da ich schon mehrmals nach der Anleitung gefragt wurde, werde ich sie nun doch ganz ordentlich aufschreiben. Es wird ein Rezept, daher kann man mit jedem Garn stricken, entworfen ist es aber für ein Garn mit ca. Lauflänge 300m / 100g. HIER bei Ravelry startet der Test am Sonntag den 22.09.2019. Wer mitstricken möchte, bitte schnell dort melden.