Nachdem meine Bemühungen um Entschleunigung in den letzten Tagen ziemlich sabotiert wurden, kommt der Spruch für heute von einer Tarotkarte: „Wer, wenn nicht du, wann, wenn nicht jetzt?“. Das meine ich aber auch! Heute ist alles ganz verlangsamt, in der Frühe schon frischgefallener Schnee und alles still. Und die Musik, um Schneeflocken fallen zu sehen: Dirait-on.

Eine Viertelstunde habe ich den vielen Vögelchen an der Futterstelle zugesehen, Dompfaff, Stieglitz, Kleiber, Kohl-, Blau und Sumpfmeisen, Amseln, Goldammern, Grünfink und sogar ein Buntspecht. Ein Gewusel, ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll.

Ich freue mich heute und muss darüber lachen, dass die Kinder mich „Frau Wolle“ nennen und weil alles so schön weiß ist, habe ich beschlossen, mir gleich einen Bananenmilchshake zu machen und zu trinken.